Röstung
Aroma
Crema

Imping Kaffee

Imping Cafe Crema Classic 250g ganze Bohne

4,90 

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Imping Cafe Crema Classic 1kg ganze Bohne

15,90 

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Imping Caffe Crema Fairtrade 1kg ganze Bohne

17,90 

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Imping Crema Bio Fair 1kg ganze Bohne

19,90 

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Imping Espresso Classico Premium 1kg ganze Bohne

15,90 

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Imping Espresso Classico Premium 250g ganze Bohne

4,90 

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Imping Espresso Fairtrade 1kg ganze Bohne

17,90 

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Imping Grand Milano Premium 1kg ganze Bohne

15,90 

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Imping Grand Milano Premium 250g ganze Bohne

4,90 

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Impings Grand Milano Premium 250 Gramm gemahlen

4,90 

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Wusstest du, dass Imping …?

Wusstest du, dass Imping bereits seit dem 19. Jahrhundert besteht? Die Kaffee-Rösterei wurde 1875 gegründet und hat ihr Stammhaus in der Bocholter Innenstadt. Somit befindet sich ihr Sitz an der deutsch-niederländischen Grenze. Wer dieses Fleckchen Erde im Nordwesten Nordrhein-Westfalens kennt, weiß vielleicht, dass der Bocholter mit einem kleinen Augenzwinkern zu sagen pflegt: „Nörgens bäter as in Bokelt!” (Auf Hochdeutsch: „Nirgendwo ist es besser als in Bocholt!“) Ob das zutrifft, muss aber jeder Einzelne für sich entscheiden. Ein Besuch der Stadt und ihrer Umgebung lohnt sich aber in jedem Fall, denn die Stadt hat vieles zu bieten. Das breite Angebot findest du hier.

Im Rahmen eines gelungenen Ausflugs darf natürlich eins nicht fehlen: eine entspannende Verschnaufpause. Wer diese durch leckeren Kaffee bereichern will, findet in Imping den passenden Ansprechpartner. Neben der Rösterei, die etwas außerhalb liegt, hat der Hersteller einen Kaffeeladen im Zentrum der Stadt, der auf ein Vorbeischauen wartet. Besten Kaffeegenuss erwartet zukünftig auch diejenigen, die dem Café einen Besuch abstatten, das derzeit im Süden des Stadtkerns entsteht und bald zu ausgiebigem Verweilen einladen wird.

Das Imping-Sortiment

Ein Tag ohne Kaffee? Für die meisten kaum vorstellbar. Auch wenn viele die Liebe zum schwarzen Gold teilen, gibt es die verschiedensten Präferenzen bei der Zubereitung: Während der eine ihn gerne von Hand brüht, setzt der andere auf die Nutzung einer Maschine. Um das Kaffeeerlebnis perfekt zu machen, darf die ideale Bohne natürlich nicht fehlen. Fündig wird, wer sich das breite Angebot von Imping genauer anschaut. Der Hersteller verarbeitet nur die feinsten Rohkaffeesorten, die aus den Hochlandernten der besten Anbaugebiete der Welt stammen. Durch eine traditionelle, schonende Trommel- und Langzeitröstung entstehen unverwechselbare Aromen. So zeichnet sich das vielfältige Sortiment von Imping nicht nur durch einzigartigen Geschmack, sondern auch durch höchste Qualität aus.

Impings Grand Milano Premium

Ein tolles Espressoerlebnis bietet Impings Grand Milano Premium. Er ist recht intensiv und kräftig im Aroma. Darüber hinaus zeichnet er sich durch eine nussige Note aus. Diese Komponente nimmt auch die Crema auf: Sie ist haselnussbraun und samtig in ihrer Textur. Idealerweise bereitest du dieses Produkt in einer Mokkakanne, einem Siebträger oder einem Vollautomaten zu.

Impings Espresso Classico Premium

Der Espresso Classico Premium ist eine Melange aus edlen Rohkaffees. Er ist intensiv, kräftig und überzeugt durch einen langanhaltenden Geschmack. Sein Aroma ist besonders voll und wird durch eine ausgeprägte Fülle ergänzt, die jeden Genießer glücklich zurücklassen wird. Abgerundet wird dieser Genussmoment durch eine feine goldbraune Crema.

Impings Caffe Crema Fairtrade

Fairness spielt heutzutage im Rahmen des Anbaus, des Erwerbs und der Verarbeitung von Kaffee eine wichtige Rolle. Auch Imping legt großen Wert auf einen fairen Handel und verwendet für diese Mischung eine Auslese erstklassiger Hochlandkaffeebohnen. Diese werden von Kleinbauernkooperativen angebaut, die unter fairen Bedingungen handeln und in eine nachhaltige Zukunft investieren können. Aus diesem Grund trägt dieses Produkt auch das Fairtrade-Siegel. Darüber sowie über fairen Handel kannst du dich hier genauer informieren. Die erzeugten Bohnen durchlaufen in der Rösterei eine schonende Langzeitröstung auf niedriger Temperatur. Das Resultat ist ein Kaffee mit einem runden und ausgewogenen Aroma, einer angenehmen Geschmacksnote und einer wunderbaren Crema. Das ist Impings Caffe Crema Fairtrade.

Impings Espresso Fairtrade

Sein faires Angebot erweitert der nordrhein-westfälische Hersteller in Form des Imping Espresso Fairtrade. Seine Grundlage ist eine feinste Espressomischung aus Bohnen, die von Kleinbauernkooperativen produziert werden. Imping wendet auch bei dieser Komposition die Methode der schonenden Langzeitröstung bei niedrigen Temperaturen an. Ein typisch italienischer Geschmack ist das Ergebnis, das Liebhaber begeistert. Einzigartig wird diese Sorte durch sein volles und intensives Aroma.

Schokoladiges Kaffeerezept mit Imping

Die Kombination von Schokolade und Kaffee beweist jedes Mal auf’s Neue, wie gut diese beiden Zutaten harmonieren. Beim folgenden Rezept wird das Zusammenspiel durch andere Komponenten ergänzt und weiter verfeinert. Wer möchte, kann hierbei noch weiter experimentieren und beispielsweise die Nüsse durch Hasel- oder Pekannüsse austauschen.

Quelle des Rezepts: eatsmarter

Zutaten für etwa 20 Brownies

120 g Butter
400 g Zartbitterschokolade (mind. 70 % Kakaoanteil)
80 g Vollrohrzucker
120 g Apfelmark oder Apfelmus
40 ml Espresso (z. B. Espresso Classico Premium oder Impings Espresso Fairtrade )
½ TL Vanillepulver
3 Eier
150 g Dinkelmehl Type 1050
30 g Mandelmehl (2 EL)
2 EL stark entöltes Kakaopulver (14 g)
1 Prise grobes Meersalz
120 g Walnusskerne

So funktioniert’s:

Bereite ein Wasserbad vor. In den oberen Topf gibst du die Butter sowie 300 g der Zartbitterschokolade und lässt beides schmelzen und anschließend etwas abkühlen.

Sobald die Schokoladenmischung nicht mehr ganz so warm ist, hebst du den Vollrohrzucker, das Apfelmark oder Apfelmus, den Espresso und das Vanillepulver unter.

In einem anderen Gefäß mischst du das Dinkel- und Mandelmehl mit dem Kakaopulver und einer Prise Salz.

Die Walnüsse hackst du grob und legst in etwa 40 g beiseite. Das gleiche machst du mit den restlichen 100 g Schokolade.

Im nächsten Schritt rührst du die gehackten Walnüsse und Schokolade mit der Mehlmischung unter die Schokoladenmasse.

Heize deinen Backofen vor (180 °C Ober-/Unterhitze; 160 °C Umluft).

Die vermischten Zutaten gibst du in eine mit Backpapier ausgelegte Backform (20 x 28 cm) und streichst sie glatt. Die vorhin zur Seite gelegten ganzen Walnüsse streust du abschließend darüber.

Backe die Browniemasse für ca. 40 Minuten, lass sie gut auskühlen und schneide sie zuletzt in 20 Brownies. Guten Appetit!